Im vorangegangenen Beispiel werden Collade.dae 3D Modelle für die Figuren benutzt. Der deutsche Beitrag in Wikipedia erklärt etwas dürftige warum Collada entwickelt wurde, ein wenig detalierter ist die englisch Wickipedia. Wie dieses Format dargestellt wird und warum es sich so gut für Papervision eignet, möchte ich hier ein wenig erklären, weil:
1. Soweit mir bekannt können inzwischen alle gängigen 3D Programme in das Collada Format exportieren.
2. Ein Grundverständniss des Aufbaus bei der Arbeit mit 3D Modellen genauso wichtig ist wie der Überblick über 3D Begrifflichkeiten aus meinem Beitrag “Guten morgen Papervision”.

Abgesehen von den vorhandenen “primitiven Formen” (org.papervision3d.objects.primitives) wie z.B Kugel oder Quadrat, kann Papervision 3D Formate (org.papervision3d.objects.parsers) wie DAE, MD2, KMZ und weitere Formate lesen. PV greift hierbei auf die ascollada libraries zu. Es lohnt sich einmal in die ascollada.as hineinzuschauen, die statischen Variablennamen entsprechen den XML Elementen und dessen Child Elementen eines dae Modells.

Hier eine paar Zeilen aus ASCollada.as

Und zum Vergleich das Schema eines DAE Modells:

Jedes Modell hat asset und scene, und je nach Modell sind entsprechende library_Elemente aufgeführt. Hat ein Modell z.B. keine Animation, so fehlt das Element library_animations. Ein Modell ohne library_geometries wäre sinnfrei, da hier die geometrische Form definiert wird, in library_materials die Materialien der Oberfläche und in library_effects die Effekte, wie z.B die Beleuchtung oder der Shader. Ohne library_visual_scenes geht nichts, hier wird sozusagen die Positionierung angegeben, es ist das Herzstück der Scene.
In meinen folgenden Beispielen werde ich auf diese Elemente zurückkommen und die jeweiligen Child Elemente genauer untersuchen.
Ich empfehle den ColladaAirViewer mit einer XML Ausgabe des Modells.

Leave a Reply

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

 
Get Adobe Flash player